Fell


Fell
Fell:
Das gemeingerm. Substantiv mhd., ahd. vel, got. fill, engl. fell, schwed. fjäll »Hautschuppe« bedeutete ursprünglich »Haut« (von Mensch und Tier). Es ist verwandt mit lat. pellis »Fell, Pelz, Haut« ( Pelle und Pelz) und griech. pélla »Haut, Leder«. Verwandt ist auch das anders gebildete aengl. filmen »Häutchen« ( Film).
Zugrunde liegt die idg. Wurzel *pel- »bedecken, umhüllen«, zu deren k-Erweiterung die Verben befehlen und empfehlen gehören.
Erst im Nhd. wird »Fell« auf die Bedeutung »behaarte Tierhaut« eingeschränkt. Beachte auch die Adjektivbildung dickfellig (18. Jh.).
• Fell
jmdm., jmdn. juckt das Fell
(ugs.) »jmd. ist so übermütig, als wolle er Prügel haben«
Das Jucken gilt nach dem Volksglauben als Vorankündigung eines Ereignisses, daher glaubt man auch, dass man Geld bekommt, wenn einem die Hand juckt, oder dass man eins auf die Nase bekommt, wenn sie juckt.
jmdm. sind die/sind alle Felle fortgeschwommen/davongeschwommen/weggeschwommen
»jmds. Hoffnungen sind zerronnen«
Die Wendung stammt wahrscheinlich aus der Sprache der Lohgerber. Wenn man, wie es früher die Lohgerber taten, Felle in einem fließenden Gewässer, im Stadtbach wässert, kann es passieren, dass sie davontreiben.
ein dickes Fell haben
(ugs.) »dickfellig sein, viel Ärger vertragen können«
Diese Wendung knüpft an »Fell« in der Bedeutung »Haut« an und spielt mit der dicken Haut auf die Unempfindlichkeit an.
das Fell/(selten auch:) die Haut über die Ohren ziehen
(ugs.) »jmdn. betrügen, ausbeuten, stark übervorteilen«
Die Wendung meint eigentlich, dass man einem Schaf nicht die Wolle schert, sondern gleich das ganze Fell abzieht. Das Abhäuten geschah dann so, dass den Tieren (vom Abdecker, Schinder) das Fell am Bauch aufgeschnitten und bis zum Kopf abgezogen wurde. Dann wurde um jedes Ohr ein Rundschnitt gelegt und das Fell über Kopf und Ohren abgestreift.
Vgl. dazu die Verwendung des Verbs »schinden« (eigentlich »häuten«) im Sinne von »plagen, drangsalieren, ausbeuten«.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fell — (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Fell — Fell …   Deutsch Wörterbuch

  • Fell — (from the Old Norse fjall , mountain ) is a word used to refer to mountains, or certain types of mountainous landscape, in Scandinavia, the Isle of Man, and parts of England.EnglandIn Northern England, especially in the Lake District and in the… …   Wikipedia

  • Fell — Sn std. (8. Jh.), mhd. vel, ahd. fel Stammwort. Aus g. * fella n. Haut, Fell , auch in gt. * fill (gt. filleins ledern , gt. þrutsfill Aussatz ), anord. fjall, fell, ae. fell. Dieses aus voreinzelsprachl. * pelno n. Fell, Haut , auch in l. pellis …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Fell — Fell, a. [OE. fel, OF. fel cruel, fierce, perfidious; cf. AS. fel (only in comp.) OF. fel, as a noun also accus. felon, is fr. LL. felo, of unknown origin; cf. Arm fall evil, Ir. feal, Arm. falloni treachery, Ir. & Gael. feall to betray; or cf.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Fell — Fell, n. [AS. fell; akin to D. vel, OHG. fel, G. fell, Icel. fell (in comp.), Goth fill in [thorn]rutsfill leprosy, L. pellis skin, G. ?. Cf. {Film}, {Peel}, {Pell}, n.] A skin or hide of a beast with the wool or hair on; a pelt; used chiefly in… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • fell — Ⅰ. fell [2] ► VERB 1) cut down (a tree). 2) knock down. 3) stitch down (the edge of a seam) to lie flat. DERIVATIVES feller noun. ORIGIN Old English, related to FALL …   English terms dictionary

  • Fell — Fell, n. [Cf. L. fel gall, bile, or E. fell, a.] Gall; anger; melancholy. [Obs.] [1913 Webster] Untroubled of vile fear or bitter fell. Spenser. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • fell — fell·age; fell·er; fell·ness; fell; …   English syllables

  • fell — fell1 [fel] vi., vt. pt. of FALL fell2 [fel] vt. [ME fellen < OE fællan, fellan (< Gmc * falljan), caus. of feallan (< Gmc * fallan), FALL] 1. to cause to fall; knock down [to fell an opponent with a blow] 2. t …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.